Da mir der OEM Tank an meiner Dyna mit seinem meiner Meinung nach überflüssigen Aufbau auf Dauer nicht besonders gefiel, musste nach einem Ersatz gesucht werden.

Die Wunschliste war schnell geschrieben:
1. ca. 5cm länger
2. ohne den Aufbau für Tankdeckel und Tankuhr (wer braucht so etwas?)
3. geschwungene Unterkante

Die Wahl fiel auf einen Stretchtank mit asymmetrischem Tankstutzen. Dadurch entfällt das Problem beim Tanken, daß man mit dem Tanktunnel kollidiert.




Leider war der Abschluss zur Sitzbank hin nicht in einem akzeptablen Zustand. Die Schweissnaht war sehr ungleichmäßig, ausserdem der Ausschnitt in der Längsachse nicht symmetrisch - wie auf dem Bild ganz gut zu sehen ist.
Daher musste erst einmal eine vernünftige Abschlusskante zur Sitzbank mit Hilfe eines zusätzlichen Blechs hergestellt werden.
Somit war der Tank fertig für den Lacker. Da ich meine künstlerischen Kreativitäten doch eher für beschränkt halte, hab ich den Tank vertrauensvoll in die Hände von OHCP gelegt, manchen auch als fatboyfahrer bekannt.

Die Grundfarbe wird "natürlich" schwarz, aber was zusätzlich die Fläche etwas auflockern sollte, war nicht von Anfang an beschlossene Sache.

Nach einem gewissen Meinungsbildungsprozess wurde dann das "Pflichtenheft" fixiert.



Es handelt sich hierbei um eine sogenannte True Fire Lackierung.

Die klassischen Flammendarstellungen kennt jeder, und die verschiedenen Variationen sind unendlich.

True Fire ist anders! Hier geht es um die möglichst realistische Darstellung echten Feuers!